Faltmatratzen und Klappmatratzen aus Kapok

Eine Klappmatratze ist ein textiles Polster in Übergröße. Das besondere Merkmal dieser Matratze ist, dass sie klappbar ist. Das Klappen der Matratze bezeichnet man häufig auch als Falten, weswegen die ausklappbare Liegematte auch Faltmatratze genannt wird. Es gibt die Faltmatratzen mit unterschiedlichsten Füllmaterialien. So kann der Kern der Liegematte auch aus Latex, Kaltschaum oder etwa Naturprodukten bestehen. Bei uns im Thaisitzkissen Shop besitzen die Klappmatratzen eine 100%ige ökologische Kapok Füllung! Die Kapokfüllung hat gegenüber Latexkernen oder Kernen aus Schaumstoff einige bedeutende Vorteile. Hier können sie sich über die Grundeigenschaften des Naturprodukts Kapok informieren: BITTE KLICKEN

   Kapok-Klappmatratzen

Bei unseren Kapok Klappmatratzen handelt es sich um ein reines Bio-Produkt. Wir lassen unsere Thaikissen auschließlich mit wildwachsendem Kapok befüllen. D.h., dass Kapok entsammt keinen Monokulturen oder Plantagen (!) und bedarf deshalb auch keinen chemischen Dünger oder anderen Pestiziden. Kommt es zur Ernte werden die Fasern von Hand geflückt und einfach zum Trocknen in die Sonne gelegt. Somit besteht das Innere unserer Matratzen aus reiner und unverfälschter Natur.

Das Kapok bringt viele Vorteile mit sich:

Es bietet einen gesunde Entspannung und Schlaf, da Kapokfasern resistend gegen Milben und andere Ungeziefer sind,

Kapok nimmt keine Feuchtigkeit auf und es entsteht deshalb auch nicht wie in anderen Matratzen eine feuchtes Klima im Inneren der Matratze

Kapokfasern wirken äußerst isolierend und lassen deshalb keine Bodenkälte durch. Schon nachkurzer Zeit ensteht ein angenehm warmes Klima auf der Matratze

Unsere Kapokfüllungen durchlaufen keinem chemischen Bearbeitungsprozess

Durch den Ertrag des Kapoks werden die bis zu 80 Meter hohen Kapokbäume nicht gefällt

   Geschichtliches der Klappmatratze

Der Begriff "Matratze" hat seinen Ursprung im lateinischen Wort „matrah“, was soviel bedeutet wie „Bodenkissen“ oder „Liegekissen“

Klappmatratzen schließen sich an dem altertümlichen Begriff „matrah“ an, da diese Art von Matratzen in der Regel nicht auf einem Lattenrost gelegt werden, sondern als Bodenkissen oder auch Liegekissen Verwendung findet. Die Kapok Füllung der (Klapp)Matratze hat den Vorteil, dass Kapok Kälte isoliert, da Kapokfasern im Inneren einen kleinen Hohlraum haben. Dieser Hohlraum sorgt dafür, dass die Bodenkälte nicht durch die Kapok Faltmatratze geleitet wird, wie es bei anderen Füllmaterialien der Fall ist. Aus diesem Grund ist diese Faltmatratze ideal als Bodenkissen verwendbar. Ein weiterer Grund, weswegen die Faltmatratze optimal als Bodenkissen eingesetzt werden kann, ist, weil Kapokfasern keine Feuchtigkeit aufnehmen können. Kapokfasern sind von einer hauchdünnen Wachsschicht umgeben, sodass der Kern der Kapokfaser resistent gegen Feuchtigkeit ist. Aus diesem Grund können die einzelnen Kapokfasern nicht verspinnen und sie bleiben über viele Jahre lüftig und atmungsaktiv. Für die Klappmatratze wird kein Lattenrost benötigt, da die Matratze aufgrund der Kapokfüllung auch als Bodenliegekissen (Klappmatratze) besonders atmungsaktiv ist.

Matratzen wurden bereits im Altertum mit Baumwolle oder anderen Naturfasern befüllt. Matratzen haben ihren Ursprung in Griechenland. Die ersten Matratzen tauchen bereits in der Antike auf.

Gemäß der schriftlichen Überlieferungen und Zeichnungen gab es in der Antike noch keine Klappmatratzen. Kapokfasern gibt es allerdings seit tausenden von Jahren, doch wachsen Kapokbäume lediglich in tropischen Regionen. So haben die Kapokfasern ihren Ursprung in Südasien und auf dem afrikanischen Kontinent. In diesen Regionen werden die Kapokfasern nicht nur verwendet um Klappmatratzen und andere Kapok Kissen herzustellen, sondern auch zur Wundheilung oder der Speiseölgewinnung. In Europa ist der Kapokfüllstoff allerdings erst seit wenigen Jahrzehnten bekannt. Heutzutage werden Kapok Klappmatratzen und andere Kapok Produkte aus Asien importiert.

   Die Matratze als Luxusgut

Matratzen gewannen während der Kreuzzüge im 13. Jahrhundert an Beliebtheit. Sie waren im Orient und in der arabischen Welt schon lange davor bekannt.

Die Klappmatratzen, die wir im Thaisitzkissen Shop präsentieren, habe eine relativ junge Vergangenheit. Auf die vielen Vorteile von Faltmatratzen ist man allerdings erst vor wenigen Jahrzehnten gestoßen. Heutzutage gibt es hingegen Klappmatratzen in unterschiedlichsten Formen, Mustern, Farben, Größen und Füllstoffen.

In damaligen Zeiten waren Matratzen absolute Luxusgüter, die nur den Reichen und Wohlhabenden vorbehalten waren. Das einfache Volk schlief meist auf Heu oder Grass.

Heutzutage bekommen selbst Gäste eine bequeme Klappmatratze oder eine ähnliches großes Liegekissen angeboten. Auf dem Boden oder unter Heu und Grass muss in diesen Zeiten niemand mehr schlafen. Gästematratzen, wie Kapok Klappmatratzen oder ähnliches sind qualitativ überaus hochwertige Faltmatratzen, auf denen sich Gäste garantiert wohlfühlen werden.

   Die verschiedenen Faltmatratzenarten

Klappmatratzen gibt es heutzutage mit den unterschiedlichsten Füllmaterialien. Im Folgenden werden die gängigsten Materialien aufgelistet, kurz erläutert und die bedeutendsten Vor- und Nachteile kurz zusammengefasst.

   Kaltschaumklappmatratzen

Kaltschaumklappmatratzen sind in den letzten Jahrzehnten aufgrund der Überschwämmung des Marktes durch „Billigmatratzen“ stark in Verruf gekommen, wobei dieser größtenteils unbegründet ist, da es durchaus auch hochwertige Faltmatratzen aus Kaltschaum gibt. Allerdings sollte man sich vor dem Kauf einer Kaltschaumfaltmatratze genau über die Art des Kaltschaumes erkundigen.

Die Qualität von Klappmatratzen aus Schaumstoff hängt unter anderem vom Härtegrad, Dichte und vom Gewicht ab.

Faltmatratzen, die aus hochwertigen Kaltschaum hergestellt werden, können sich sehr gut den eigenen Körper anpassen und haben eine gute Punktelastizität, was bedeutet, dass sie sich den Druck des Körpergewichtes anpassen. Genauso wie Kapok Klappmatratzen sind Kaltschaummatratzen nicht anfällig für Milben und andere Ungeziefer, die sich gerne in Textilien breit machen. Die Wärmisolation ist Kaltschaummatratze ist ebenfalls gut und kann mit der Isolation von Kapokfasern verglichen werden.

Kaltschaummatratzen haben lediglich den Nachteil, dass sie aufgrund der chemischen Herstellung einen stark künstlichen Geruch über Wochen hin verbreiten können. Der Füllstoff der Kapok Matratze ist ein ökologischer Füllstoff, der lediglich Geruch abgeben kann, wenn die Fasern nass werden. Dieser Geruch verfliegt sobald, das Kapokkissen wieder trocken ist.

   Latexklappmatratzen

Faltmatratzen aus Latex sind in den vergangenen Jahren sehr in Mode gekommen, da das Latex ein ziemlich neuer Matratzenfüllstoff ist und daher oft in den Medien war. Genauso bei den Klappmatratzen aus Kaltschaum gibt es auch bei den Latexmatratzen große Qualitätsunterschiede.

So gibt es Gummimatratzen, die einen hohen Anteil an synthetischer Masse enthält, doch auch Gummimatratzen, denen natürliche Materialien wie z.B. Kautschuk beigemischt wurden. ImGroßen und Ganzen sollte man Klappmatratzen, die aus Naturlatex hergestellt wurden, bevorzugen, da sie qualitativ hochwertiger sind.

Der große Vorteil der Latexklappmatratze ist die gute Anpassungsfähigkeit der Matratze an dem Körper. Außerdem ist die das Wälzen auf der Matratze so geräuschlos wie auf einer Kapok Faltmatratze. Ein Nachteil ist der schnelle Verschleiß von Klappmatratzen aus Latex. Vor dem Kauf sollte man sich genau über die Zusammensetzung des Latex informieren, sodass die Faltmatratze viele Jahre eingesetzt werden kann.


   Kapok-Klappmatratzen

Bei unseren Kapok Klappmatratzen handelt es sich um ein reines Bio-Produkt. Wir lassen unsere Thaikissen auschließlich mit wildwachsendem Kapok befüllen. D.h., dass Kapok entsammt keinen Monokulturen oder Plantagen (!) und bedarf deshalb auch keinen chemischen Dünger oder anderen Pestiziden. Kommt es zur Ernte werden die Fasern von Hand geflückt und einfach zum Trocknen in die Sonne gelegt. Somit besteht das Innere unserer Matratzen aus reiner und unverfälschter Natur.

Das Kapok bringt viele Vorteile mit sich:

Es bietet einen gesunde Entspannung und Schlaf, da Kapokfasern resistend gegen Milben und andere Ungeziefer sind,

Kapok nimmt keine Feuchtigkeit auf und es entsteht deshalb auch nicht wie in anderen Matratzen eine feuchtes Klima im Inneren der Matratze

Kapokfasern wirken äußerst isolierend und lassen deshalb keine Bodenkälte durch. Schon nachkurzer Zeit ensteht ein angenehm warmes Klima auf der Matratze

Unsere Kapokfüllungen durchlaufen keinem chemischen Bearbeitungsprozess

Durch den Ertrag des Kapoks werden die bis zu 80 Meter hohen Kapokbäume nicht gefällt


 

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Versand


Parse Time: 0.176s