Die Farbe Orange – Stimmungsmacher im Alltag

Die Farbe Orange strahlt Wärme aus und ist im Alltag häufig als Signalfarbe zu finden. Die vielseitige Farbe beeinflusst unsere Stimmung maßgeblich. Das ist Grund genug, die Farbe Orange mal genau zu beleuchten – so findest du schnell heraus, wie du diese spannende Nuance in deinem Wohnraum am besten anwendest.

Die Farbe Orange in der Farbpsychologie

Mit Orange assoziieren wir den Sonnenuntergang, der uns noch die letzten warmen Sonnenstrahlen spendet. Auch das knisternde Feuer wird mit der Farbe in Verbindung gebracht. Orange entsteht als Mischfarbe aus dem warmen Rot und dem strahlenden Gelb. Die Farbe Orange ist als Stimmungsaufheller bekannt. Auch seine belebende Wirkung macht den warmen Farbton beliebt. Auch werden ihr lustfördernde und stimulierende Eigenschaften zugesagt.

Wer seinen Optimismus, seine Kreatitivät und Neugier fördern möchte, dem sei die Farbe Orange angeraten. Auch unterstützt sie die Kommunikation und symbolisiert den Wunsch nach Einheit. Nicht zuletzt werden Orange auch Ausgelassenheit und Individualität zugeschrieben.

Abhängig von den Anteilen anderer Farben nimmt Orange auch deren Eigenschaften an, zumindest in Teilen. Rot- und Gelbanteile können die Farbe Orange beeinflussen. Ebenso wirken dunklere Orangetöne gesetzter, vermitteln Ruhe und Sicherheit – auch strahlen sie Sinnlichkeit aus, da sie die Farben zahlreicher Gewürze aufgreifen. Mischfarben wie Terracotta suggerieren Bodenständigkeit, da sie mit tonhaltigem Boden in Verbindung stehen.

Die Rolle der Farbe Orange im Feng Shui

Die strahlende Farbe symbolisiert Lebenslust und Lebenskraft, kein Wunder also, dass mit Orange dunkle Räume direkt aufgehellt und einladend wirken. Orange trägt im Wohnraum, in dem Besuch einkehrt zu einem angeregten Gesprächsfluss bei und sorgt für ein fröhliches Beisammensein. Der Ess- und Wohnbereich verdienen darum im Sinne der Gastfreundlichkeit ihre Portion Orange. Im Schlafzimmer hingegen sollte Orange nur sparsam vorkommen, denn die aktivierende Farbe könnte Schlafstörungen zur Folge haben.

Jede Farbe ist einer Himmelsrichtung und einem Element zugeordnet in der Lehre des Feng Shui – detailliert zu finden bei der Erklärung der Farbe Grün. Orange ist im Feng Shui die Farbe des Elementes Feuer, wie auch Gelb und Rot. Die warme Farbe ist der Himmelsrichtung Süden zugeordnet.

Die Farbe Orange eröffnet den Zugang zu Ruhm. Idealerweise wird Orange mit den Erdtönen Ocker, Beige und Braun sowie mit Grün kombiniert. Die Mischfarbe Ocker bietet sich aus mehreren Gründen an – nicht zuletzt wird Ocker mit den Lebensbereichen Wissen und Partnerschaft/Beziehung in Verbindung gebracht.

Die Farbe Orange in der Chakren-Lehre

Als Chakra wird der feinstoffliche Energiewirbel bezeichnet, der entlang eines Energiekanales im Körper verläuft. Dieses steht in Verbindung mit der eigenen Aura und spendet die wichtige Lebensenergie. Am bekanntesten sind Chakren im Yoga, aber auch in den Religionen Buddhismus und Hinduismus sowie in der Tantren-Lehre findet das Konzept eines Energieflusses Anwendung. Selbst Inka, nordamerikanische Indianer und sogar das frühe Christentum kennen Arten von spirituellen Traditionen – nennen sie nur anders.

Am bekanntesten ist das System der 7 Hauptchakren: Wurzelchakra, Sakralchakra, Solarplexuschakra, Herzchakra, Halschakra, Stirnchakra, Kronenchakra. Jedem dieser Chakren ist eine Farbe zugeordnet – die Farbe Orange steht für den Fluss der Lebensenergie, die schöpferische Kraft, auch Begehren, Sinnlichkeit und Sexualität sind durch das Sakralchakra, das eine Handbreit unter dem Bauchnabel quasi im Zentrum der Schöpfung ruht. Auf der anderen Seite behandelt das Sakralchakra auch die Themen Scham, Schuld, Angst vor Sexualität und Sinnlichkeit sowie Angst vor kreativem Wirken.

Orange effektvoll im Wohnraum platzieren

Dass die Farbe Orange am wirkungsvollsten in dem Bereich deines Wohnraums zur Geltung kommt, in dem sich Gäste aufhalten, haben wir ja schon erwähnt. Also ob am Esstisch oder gemütlich auf der Couch – hier darf Orange die Zügel in die Hand nehmen. Sitzkissen auf den Esszimmerstühlen oder Bodensitzkissen mit einem niedrigen Opiumtisch laden zum Verweilen ein.

Auch die gemütliche Sitzecke wird durch orangefarbene Details noch einladender. Ein Sitzwürfel bietet eine bequeme Sitzgelegenheit auch bei wenig Platz. Kissen in der warmen Farbe sind gern gesehen, denn sie wirken kuschelig und entspannend – z.B. eine Nackenrolle und drapierte Sofakissen.

Boot: „Image by PublicDomainPictures from Pixabay „
Kaminfeuer: Foto von „Craig Adderley von Pexels „

Über uns

Sie suchen etwas Exklusives, das sich von der langweiligen und charakterlosen Massenware abhebt? Bei Thaisitzkissen.de finden Sie speziell ausgewählte Möbel zu fairen Preisen und mit individuellem Charme!


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f41c8/thaisitzkissen/blog/wp-content/plugins/cleverreach-wp/Components/Utility/class-forms-formatter.php on line 43

Abonniere unseren Newsletter




Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.

Bewertungen

Folge uns auf